Wirtschaft
© Regierung von Georgien
Zentrum für Luftfahrttechnik eröffnet
Der georgische Premierminister Giorgi Kvirikashvili hat in Georgien das neue Zentrum für Luftfahrttechnik eingeweiht. Es soll die Entwicklung der georgischen Luftfahrt vorantreiben.

Das Zentrum wurde von der europäischen Agentur für Luftsicherheit (EASA) zugelassen und beruht auf modernsten internationalen Standards.

In seiner Eröffnungsrede unterstrich Kvirikashvili die wichtige Rolle, die dem Zentrum zukommt, und wie das Zentrum ein Teil des 4-Punkte-Plans der georgischen Regierung ist:

„Das Zentrum wird viele Unternehmen anziehen – ob aus Georgien selbst oder aus dem Ausland. Dies wird sich sowohl auf das Wirtschaftswachstum als auch auf die Entwicklung von Georgien auswirken.“

Print E-mail
FaceBook Twitter Google
Ähnliche Nachrichten
Um 25,6% stieg der Handelsumsatz der georgischen Wirtschaft mit Ländern der Europäischen Union im ersten Halbjahr 2018 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.
Neueste Technologie wird in Zukunft den kompletten georgischen Luftraum auf höchstem internationalen Niveau überwachen.
Das staatliche Förderprogramm „Produce in Georgia“ soll leichter zugänglich gemacht werden. Um georgische Unternehmen gezielter und schneller fördern zu können, will die georgische Regierung die Voraussetzungen für die Teilnahme an dem Programm lockern.