Wirtschaft
Neue Richtlinien für Vergabe von Krediten
Mit strengeren Vorschriften für die Vergabe von Krediten durch die Banken will die georgische Regierung die wachsende Verschuldung von Privathaushalten bremsen.

Die neuen Richtlinien schreiben zum einen eine genauere Prüfung vorhandener Sicherheiten vor und beschränken zum anderen die Auszahlung von Krediten auf maximal 25% des Eigenkapitals jeder Bank. Das gilt auch für die Vergabe von Krediten für Bauvorhaben und die Absicherung durch Hypotheken auf Immobilien.

Grund für die Maßnahmen war die in den letzten Jahren stark steigende Verschuldung von Privathaushalten in Georgien, die im dritten Quartal 2017 bei 31,9% in Relation zum Bruttoinlandsprodukt lag. Dieser Wert lag nur geringfügig unterhalb des bisherigen Höchstwertes, der im Dezember 2016 mit 32,2% in Relation zum BIP erreicht worden war.

Außerdem sollen die neuen, vereinheitlichten Vorschriften für mehr Transparenz für Kreditnehmer sorgen. Bislang hatten die Banken die Kreditvergabe größtenteils nach eigenen Richtlinien gehandhabt.

Die neuen Regeln treten ab sofort in Kraft und betreffen sowohl die Banken, als auch Onlineanbieter.

*Lizenz Titelbild: CC0 Creative Commons
Print E-mail
FaceBook Twitter Google
Ähnliche Nachrichten
Die georgische Regierung hat den US-amerikanischen Unternehmer und Erfinder Elon Musk eingeladen, sich von den Vorteilen des Wirtschaftsstandorts Georgien zu überzeugen.
Das Freihandelsabkommen zwischen Georgien und den Staaten der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA) ist am 01. Mai 2018 vollständig in Kraft getreten.
Georgien und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben Gespräche über ein Freihandelsabkommen aufgenommen. Neben dem georgischen Präsidenten befindet sich derzeit auch eine Delegation der georgischen Regierung zu Konsultationen am Persischen Golf.
Steuerrecht und Geschäftsgründungen werden weiter vereinfacht. Die georgische Regierung hat ein Reformpaket vorgestellt, die es zukünftig noch leichter machen dürften, ein neues Unternehmen in Georgien zu gründen und dieses zu verwalten.