Infrastruktur
Lizenz: CC0 Creative Commons
Weitere Verbesserungen in der Energiesicherheit
Mit der Erweiterung der bestehenden Überlandleitungen in der Region Imereti (Imeretien) um zusätzliche Leitungen und der Anbindung eines neuen Umspannwerkes ist die Energiesicherheit in der Region deutlich gestiegen.

Bereits existierende Stromtrassen, darunter die wichtigste des Landes, können durch den Ausbau des Stromnetzes entlastet und die Energieversorgung auch im Falle eines Ausfalls dieser Leitungen gewährleistet werden. Die bestehenden Leitungen der Region wurden gleichfalls auf den neuesten Stand gebracht.

Das Projekt, welches sich zum Teil durch Mittel eines Programms der Weltbank finanziert, wurde vollständig von der Georgian State Electrosystem realisiert.

Print E-mail
FaceBook Twitter Google
Ähnliche Nachrichten
Transkontinentale Gütertransporte: Die Deutsche Bahn (DB) und der georgische Schienenbetreiber Georgian Railway haben eine Rahmenvertrag unterzeichnet, die die Strategische Partnerschaft beider Unternehmen beim Ausbau der Streckenverbindungen zwischen dem Südkaukasus und Europa vorsieht.
Die Sonne als verlässliche Energiequelle: Viele Experten zweifeln den Mehrwert und die Umsetzbarkeit von Solartechnik in Georgien an. Ein neues Pilotprojekt will Skeptikern nun zeigen, dass sich Investitionen lohnen können.