Tourismus
© Georgian National Tourism Administration / Screenshot
Georgien begrüßt 6.000.000sten Besucher
Längst ist das Reiseland Georgien vom Geheimtip zur Top-Empfehlung avanciert. Die jährlichen Besucherzahlen steigen unaufhörlich. Die Hotels in Tbilisi sind oft wochenlang im Voraus ausgebucht. In keiner Branche wird derzeit in Georgien mehr investiert als in den Tourismus.


Kürzlich konnte der sechsmillionste Tourist im Land begrüßt werden. Und weil der Gast in Georgien als der "von Gott Gesandt" gilt, wurde er entsprechend empfangen - eine Geste, die weit über Georgien hinaus für Schlagzeilen sorgt:

Beitrag des Verlags Werben & Verkaufen (W&V) GmbH (externer Link)



Premierminister Giorgi Kvirikashvili begrüßt den sechsmillionsten Besucher von Georgien persönlich (© Georgian National Tourism Administration / Screenshot)

Print E-mail
FaceBook Twitter Google
Ähnliche Nachrichten
Europa ist ein bisschen näher zusammengerückt: Die deutsche Hauptstadt und die georgische Hauptstadt sind ab heute per Direktflug miteinander verbunden. Das erste Flugzeug auf der neuen Verbindung ist auf dem Flughafen Schönefeld in Berlin gelandet.
Nachdem im georgischen Ski-Ort Gudauri ein Skilift plötzlich rückwärts fuhr, erheblich beschleunigte und deshalb die Fahrgäste regelrecht herauskatapultiert hat, gab der georgische Premierminister Giorgi Kvirikashvili eine Erklärung ab:
Ein Sessellift fuhr im georgischen Ski-Ort Gudauri aus bislang ungeklärten Gründen plötzlich rückwarts und beschleunigte stark. Passagiere mussten aus dem Lift springen oder wurden am Ende der Bahn aus den Sesseln geschleudert.