Tags : NATO
Articles
Mit einem großen Geschenk besuchte der dänische Außenminister Georgien. Im Mittelpunkt des Treffens zwischen den Außenministern von Dänemark und Georgien in Tbilisi stand die Integration von Georgien in die europäische und die euroatlantische Gemeinschaft und die Reformen im Land.
Die USA unterstützen den außen- und innenpolitischen Kurs von Georgien. Dies ist die klare Botschaft, die vom Sprecher des US-amerikanischen Repräsentantenhauses, Paul Ryan, und zahlreichen weiteren Mitgliedern des Kongresses bei Treffen mit Iralkli Kobakhidze, dem Vorsitzenden des georgischen Parlaments, während seiner Reise in die USA ausgedrückt wurde.
Auch die jüngsten Verhandlungen um ein Handelsabkommen zwischen Georgien und Russland blieben ohne konkreten Abschluss.
Georgien kann nach Ansicht der NATO-Georgien-Kommission große Erfolge bei der Umsetzung der Maßnahmen, die im gemeinsamen Jahresplan vereinbart wurden, vorweisen. Gleichzeitig bewertete die Kommission bei ihrer Tagung in Brüssel die Reformen der georgischen Regierung in den Bereichen der Demokratieförderung, Wirtschaft und Sicherheit als bedeutend.
Deutschland stellt im Rahmen des NATO-Programms „Substantial NATO-Georgia Package“ weitere 500.000 Euro für den Ausbau zweier militärischer Ausbildungs- und Trainingszentren in Georgien bereit.
Der Militärausschuss der NATO würdigte in Brüssel den georgischen Beitrag zu Sicherheit und Stabilität als Partner der Verteidigungsallianz und betonte die unverändert starke Bekenntnis zum „Substantial NATO-Georgia Package“-Programms zur Vertiefung der Kooperation.
72% der georgischen Bürger, und damit eine breite Mehrheit, unterstützen das erklärte Ziel der Regierung von Georgien, Mitglied in der Europäischen Union zu werden. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage der Nichtregierungsorganisation „National Democratic Institute“ (NDI) hervor.
100 Soldaten der georgischen Armee sind auf dem Weg nach Afghanistan, um dort als Teil der NATO-Mission Resolute Support für Frieden und Sicherheit zu sorgen.
Das transatlantische Bündnis NATO hat seine neue Missionschefin für das NATO-Verbindungsbüro in Georgien vorgestellt. Rosaria Puglisi soll den Posten ihres Vorgängers, William Lahue, übernehmen.
US-Präsident Donald Trump hat gestern die künftige nationale Sicherheitsstrategie der USA vorgestellt und damit zugleich einige Eckpunkte für die Außenpolitik seiner Regierung gesetzt. Russland wird darin explizit für die Besetzung von Teilen von Georgien gerügt.