Tags : USA
Articles
Die Wirtschaft hat den Vorteil, dass sich ihr Fortschritt genau vermessen lässt und wirtschaftliche Erfolge einfach anschaulich präsentiert werden können. In diesem Sinne steht der neunte Platz, den Georgien im Ease of Doing Business Index der Weltbank einnehmen konnte, für Vieles, was im Land und in seiner Wirtschaftspolitik derzeit richtig läuft.
Eine Delegation von 26 US-Firmen befindet sich derzeit in Georgien, um Investitionschancen auszuloten und sich mit der georgischen Wirtschaft vertraut zu machen.
Laut Premierminister Giorgi Kvirikashvili stiegen die staatlichen Investitionen in die georgische Infrastruktur 2017 um 36% gegenüber dem Vorjahr an.
Um Georgien in den US-amerikanischen Rating-Agenturen besser zu vertreten, hielt der georgische Finanzminister, Dimitry Kumsishvili, persönliche Gespräche mit den internationalen Rating-Agenturen Moody’s, Standard & Poor's und Fitch Ratings ab.
Zum 41. Mal seit Beendigung des einwöchigen Kriegs im August 2008, trafen sich die Konfliktparteien (Vertreter der Regierung von Georgien, der De-Facto Regierungen von Abchasien und Süd-Ossetien, sowie von Russland) unter der Moderation der EU, der OSZE und der USA in Genf.
In Batumi kommen derzeit die Verteidigungsminister verschiedener europäischer Länder im Rahmen der South-Eastern Europe Defense Ministerial (SEDM) zusammen.
Schon im August war bekannt gegeben worden, dass der internationale Preis zur Förderung von Wahlprozessen an die Vorsitzende der georgischen Wahlkommission gehen sollte. Nun nahm Tamar Zhvania ihn in Washington entgegen.
So sehr man es sich wünschen würde, so selten war und ist Frieden ein Zustand – geschlossen, besiegelt und verlässlich für alle Zeit.
Das georgische Bergdorf Stepantsminda (Stepanzminda) wurde in einer US-amerikanischen Reisetippsammlung als eines der schönsten Dörfer und kleinen Städte der Welt angepriesen.
Im Rahmen der UN-Generalversammlung traf der georgische Premierminister Giorgi Kvirikashvili UN-Generalsekretär Antonio Guterres. Im Gespräch diskutierten die beiden die Situation der besetzten Gebiete in Georgien.