Tags : Journalist
Articles
Mehrere Dutzend Ultrakonservative und Nationalisten versammelten sich vor dem Sitz des Fernsehsenders Rustavi 2 in Tbilisi. Sie verlangten eine Entschuldigung des Senders, nachdem sich der Journalist Giorgi Gabunia nach Ansicht der Protestierenden abfällig über die georgisch-orthodoxe Kirche geäußert habe.
Die georgische Regierung hat Unterstellungen des in Aserbaidschan inhaftierten Journalisten Afghan Mukhtarli zurückgewiesen, sie habe von seiner Entführung gewusst oder sei womöglich daran beteiligt gewesen.
Die Schwester des aus Georgien nach Aserbaidschan entführten und dort inhaftierten Journalisten und Regimekritikers Afghan Mukhtarli und zwei ihrer Kinder starben bei einem Haushaltsunglück an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung.
Der Chef des Grenzschutzes und ein weiterer hochrangiger Mitarbeiter der Spionageabwehr werden in Verbindung mit dem Verschwinden des aserbaidschanischen Journalisten Afghan Mukhtarli entlassen.
Im Fall des in Georgien verschleppten, in Aserbaidschan wieder aufgetauchten und inhaftierten, aserbaidschanischen Journalisten Afgan Mukhtarli schaltet sich nun der georgische Präsident, Giorgi Margvelashvili, ein. In einem Treffen mit Mukhtarlis Frau, Leyla Mustafayeva, versprach er, sich persönlich dafür einzusetzen, dass die Ermittlungen in dem Fall zügiger zu Ergebnissen führten.
Rund 200 Journalisten aus 16 Ländern haben in einem Brief die sofortige Freilassung des in Aserbaidschan inhaftierten Journalisten Afghan Mukhtarli gefordert. Dieser sei nach ihrer Auffassung im georgischen Exil „gekidnappt“ und nach Aserbaidschan „geschmuggelt“ worden.
Das EU-Parlament hat eine Resolution zum Fall des unlängst unter mysteriösen Umständen in Georgien verschwundenen und in einer aserbaidschanischen Haftanstalt wieder aufgetauchten Journalisten Afgan Mukhtarli verabschiedet.
In einer offiziellen Stellungnahme des US-Außenministeriums zeigen sich die Vereinigten Staaten deutlich beunruhigt durch die Entwicklung im Fall des aus dem georgischen Exil verschleppten Journalisten Afgan Mukhtarli nach Aserbaidschan.
Der im georgischen Exil lebende, regierungskritische, aserbaidschanische Journalist Afgan Mukhtarli scheint Opfer einer Entführung geworden zu sein, die es zum Ziel hatte, ihn den Behörden in seinem Heimatland zu übergeben.