Tags : Polen
Articles
Essen ist seine Leidenschaft. Jetzt wurde sie ihm zum Verhängnis. Ausgerechnet in einem georgischen Restaurant im Zentrum von Kiew wurde Mikheil Saakashvili heute erneut verhaftet - aber diesmal professioneller.
Experten aus Polen und Großbritannien sollen in den nächsten Tagen gemeinsam mit Mitgliedern des georgischen Parlaments an einem gesetzlichen Rahmen zur Anpassung des georgischen Verbraucherschutzes an die Standards der Europäischen Union arbeiten.
Die Gruppe der „Freunde von Georgien“ in der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) unterstrich mit einem veröffentlichten Schreiben, ihre Unterstützung für die „europäische und euro-atlantische Integration“ von Georgien.
Die Gruppe der „Freunde von Georgien“ in der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) unterstrich mit einem veröffentlichten Schreiben, ihre Unterstützung für die „europäische und euro-atlantische Integration“ von Georgien.
Shmagi Bolkvadze gewann heute den Weltmeistertitel im griechisch-römischen Ringkampf bis 66kg in Polen. Der Olympiadritte besiegte im Finale den Russen Alen Mirzoian. In drei weiteren Gewichtsklassen, konnten die georgischen Vertreter Bronze gewinnen.
In der georgischen Hauptstadt Tbilisi wurden die „Buchtage“ eröffnet. Auf der mehrtägigen Messe können alle Interessierten einen Einblick in die neueste Literatur des Landes, in die Fotografie, die Kunst und internationales Buchdesign werfen.
Der georgische Wirtschaftsminister, Giorgi Gakharia, diskutierte auf der Internationalen Transportkonferenz „Integrated Transport Corridors Europe-Asia“ in Odessa mit osteuropäischen und chinesischen Vertretern die Weiterentwicklung des Transportwesens in der Region.
Präsident Margvelashvili ist nach Polen gereist, um dort an dem jährlich stattfindenden Internationalen Wirtschaftsforum teilzunehmen. Während der Konferenz trifft er auch den polnischen Präsidenten Duda.
Anlässlich des 9. Jahrestages des russischen Einmarschs in Georgien, spricht eine Reihe von Nationen dem georgischen Präsidenten ihr Mitgefühl aus. Der 5-tägige Krieg von 2008, so hieß es von mehreren Seiten, sei scharf zu verurteilen.
Die politischen Geschäftsführer der Außenministerien der Visegrad-Gruppe (V4) attestierten Georgien beim Besuch in Tbilisi eine führende Rolle im Rahmen des Kooperationsprogramms zwischen der EU und den östlichen Nachbarschaftsländern, auch bekannt als „Östliche Partnerschaft“.