Tags : Ernte
Articles
Die meisten russischen Nachrichtenagenturen sowie die Medien in Abchasien haben die Nachricht am 1. April verbreitet. Aber die russische Propagandamaschine wollte keinen Scherz machen; Sie meint es bitter ernst: Die verheerende Insektenplage, die in Abchasien seit Sommer 2015 und im Westen von Georgien seit Sommer 2016 zu immensen Ernteausfällen geführt hat, habe ihren Ursprung in Wahrheit in geheimen amerikanischen Labors, von denen es in Georgien einige gebe. In diesen Labors experimentiere man auch mit biologischen Waffen – wozu die „asiatische Stinkwanze“ gezählt werden müsse.
Nicht nur die Landwirtschaft im Rest von Georgien scheint von der Marmorierten Baumwanze betroffen zu sein. In Abchasien sollen sich dramatische Ernteausfälle abzeichnen, die die wirtschaftliche Lage des durch Russland besetzten Gebietes noch unsicherer machen.
Mehrere Regionen von Georgien wurden jüngst von schweren Unwettern heimgesucht. In der Region Kachetien bebte zudem die Erde.
Georgien wurde von schweren Unwettern heimgesucht. Obwohl die Schäden noch nicht endgültig abgeschätzt sind, sind die Auswirkungen bereits deutlich sichtbar. Schwere Regenstürme überfluteten Felder und brachten Flüsse zum Überlaufen, von steilen Berghängen drohen Erdrutsche auszugehen und Hagel vernichtete einen Teil der Ernte.