Tags : Korruption
Articles
Die Kirche genießt in Georgien das größte Vertrauen in der Bevölkerung. Dies geht aus einer Meinungsumfrage der Nichtregierungsorganisation Transparency International hervor.
Erfolgreich in die Zukunft dank Reformen. Angesichts der „unglaublichen Erfolgsgeschichte“, die Georgien zuletzt schrieb, stelle die Frage, was das Land ändern müsse, um diese Geschichte fortzusetzen, so Experten der Weltbank. Ihre Antwort darauf liefern sie gleich mit: lediglich kleine Änderungen seien nötig, denn das Wirtschaftsmodell biete eine sichere Basis.
Georgien bleibt ein Vorreiter im Kampf gegen die Korruption – in Osteuropa, im Vergleich zu EU-Beitrittskandidaten und sogar im Vergleich zu einigen EU-Mitgliedsstaaten. Das weist der neue Länder-Korruptionsindex von Transparency International aus.
Georgien gilt als das Land in Osteuropa mit der geringsten Korruptionsrate. Verdachtsfälle werden konsequent verfolgt, wie auch ein Vorfall in diesen Tagen zeigt.
Der ehemalige, georgische Präsident Mikheil Saakashvili ist staatenlos. Ohne besondere Erklärung hat ihm der ukrainische Präsident, Petro Poroshenko, die ukrainische Staatsbürgerschaft entzogen. Da Saakashvili im Jahr 2015, mit dem Erwerb der ukrainischen Staatsbürgerschaft die georgische Staatsbürgerschaft gemäß des in Georgien geltenden Verbots einer Doppelstaatsbürgerschaft aberkannt worden war, ist der 2013 aus Georgien geflohene und nun auch in der Ukraine in Ungnade gefallene Politiker staatenlos.
Die Auslieferung des ehemaligen georgischen Präsidenten Mikheil Saakashvili sei von einem entsprechenden Gesuch der georgischen Regierung abhängig, sagte der ukrainische Staatspräsident Petro Poroshenko während seines Aufenthalts in Tbilisi – Georgien hat indes bislang keinen Antrag an die Ukraine gestellt.