Tags : Militär
Articles
Die Verteidigungsminister von Georgien, der Türkei und von Aserbaidschan haben eine Absichtserklärung über die Ausweitung der militärischen Zusammenarbeit unterzeichnet.
Mit einem großen Geschenk besuchte der dänische Außenminister Georgien. Im Mittelpunkt des Treffens zwischen den Außenministern von Dänemark und Georgien in Tbilisi stand die Integration von Georgien in die europäische und die euroatlantische Gemeinschaft und die Reformen im Land.
Die USA haben den abermals wachsenden Druck Russlands auf die besetzten Gebiete in Georgien in einer offiziellen Stellungnahme verurteilt. Darin heißt es: „Die Position der USA hinsichtlich der Gebiete von Abchasien und Süd-Ossetien ist unbeirrbar: Die USA unterstützen vollends die territoriale Integrität von Georgiens international anerkannten Landesgrenzen.“
Das georgische Außenministerium in Tbilisi verurteilte die Ratifikation eines Abkommens zwischen Russland und der von russischen Truppen besetzten Region Süd-Ossetien, das die Integration des süd-ossetischen Militärs in die russische Armee vorbereitet, aufs Schärfste.
Eine Einheit der georgischen Armee wurde gestern von Verteidigungsminister Levan Izoria und Botschaftern von EU-Mitgliedsländern in Georgien vor ihrer Abreise in die Zentralafrikanische Republik verabschiedet.
Deutschland stellt im Rahmen des NATO-Programms „Substantial NATO-Georgia Package“ weitere 500.000 Euro für den Ausbau zweier militärischer Ausbildungs- und Trainingszentren in Georgien bereit.
Der Militärausschuss der NATO würdigte in Brüssel den georgischen Beitrag zu Sicherheit und Stabilität als Partner der Verteidigungsallianz und betonte die unverändert starke Bekenntnis zum „Substantial NATO-Georgia Package“-Programms zur Vertiefung der Kooperation.
100 Soldaten der georgischen Armee sind auf dem Weg nach Afghanistan, um dort als Teil der NATO-Mission Resolute Support für Frieden und Sicherheit zu sorgen.
Das Schweizer Unternehmen SGS soll an Stationen entlang von drei neu eingerichteten „Handelskorridoren“ künftig den Warenaustausch zwischen Russland und Georgien überwachen und mittels elektronischer Tracking-Systeme Informationen über sämtliche gehandelte Waren an den Zoll in beiden Ländern übermitteln.
Der Generalsekretär des Europarates, Thorbjørn Jagland, stellte gestern seinen Bericht zu neuesten Entwicklungen im Konflikt um die beiden georgischen, von Russland besetzt gehaltenen Regionen Abchasien und Süd-Ossetien vor.