Außenpolitik
© Regierung von Georgien
Breite Unterstützung für Ausbau der amerikanisch-georgischen Beziehung
Der Besuch der georgischen Delegation in Washington, D.C. für Konsultationen im Rahmen der US-amerikanisch-georgischen Strategischen Partnerschaft ist abgeschlossen. Beide Seiten zeigten sich sehr zufrieden mit den Ergebnissen der Gespräche, die die Grundlage für einen weiteren Ausbau der gemeinsamen Zusammenarbeit darstellen.

Man habe jeden einzelnen Aspekt der Strategischen Partnerschaft während des Besuchs diskutiert, so Kvirikashvili. In den Gesprächen bestätigte sich der Wille der USA, eng an der Seite von Georgien zu stehen. Georgien wird weiterhin der wichtigste politische Partner in der Region bleiben, so die Kernbotschaft der USA. Die große Verantwortung, die mit dieser Rolle einhergehe, übernehme Georgien mit großem Vertrauen, sagte Giorgi Kvirikashvili zum Abschluss des Besuchs.

US-Vizepräsident Mike Pence, Außenminister Mike Pompeo, weitere Vertreter der Trump-Administration, sowie zahlreiche Kongressmitglieder sprachen, parteiübergreifend, ihre Unterstützung für die westliche Integration von Georgien, die Reformen der georgischen Regierung und ihre Politik gegenüber Russland aus. Georgien leiste einen sehr wertvollen Beitrag zum Erhalt der globalen Sicherheitsstruktur, so Vizepräsident Pence und die USA werde sich für eine Mitgliedschaft des Landes im Verteidigungsbündnis NATO aussprechen. Die erneute ausdrückliche Unterstützung des wichtigsten Mitglieds der Allianz könnte Georgien seinem Ziel, schnellstmöglich Mitglied in der NATO zu werden, näherbringen.

Auch in den Bereichen Wirtschaft und Handel wurden teils konkrete Schritte angekündigt. Der Handelsbeauftragte der US-Regierung, Wilbur Ross, kündigte an, eine Wirtschaftsdelegation nach Georgien zu schicken, um Investitionsmöglichkeiten zu erkunden.
Print E-mail
FaceBook Twitter Google
Ähnliche Nachrichten
Insgesamt fünf Absichtserklärungen und zwei Vereinbarungen unterzeichneten der georgische Präsident Giorgi Margvelashvili und sein italienischer Amtskollege Sergio Mattarella bei dessen Staatsbesuch in Georgien.
Mit Südkorea wächst die Liste von Ländern, die die Visavorschriften für Georgierinnen und Georgier lockern, weiter.
Anlässlich der Feier zum 100. Jubiläum der ersten unabhängigen Republik von Georgien rückte der deutsche Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, Michael Roth, die deutsch-georgische Freundschaft und Partnerschaft in den Mittelpunkt seiner Rede.
Noch mehr und noch engere Zusammenarbeit. Klare Unterstützung bei Georgiens euroatlantischer Integration: Das versprach der deutsche Außenminister Heiko Maas seinem georgischen Amtskollegen Davit Zalkaliani anlässlich des ersten Treffens der beiden in Berlin. Maas würdigte die „sehr gute und freundschaftliche Beziehung“ beider Länder und hob insbesondere die Geschwindigkeit des Reformprozesses in Georgien hervor.
Abgeordnete des US-amerikanischen Kongresses haben die Regierung von Präsident Donald Trump aufgefordert, Verhandlungen mit Georgien über ein mögliches Freihandelsabkommen zwischen den beiden Staaten aufzunehmen.