Kultur
Berliner Spotlight für georgische Musiker
Vom 17.08. bis 03.09. finden in Berlin die Konzerte des Young Euro Classic Festivals statt. Unter den Künstlern ist auch eine ganze Handvoll vielversprechender georgischer Talente.
Das Young Euro Classic Festival, so heißt es mancherorts, sei die weltweit wichtigste Plattform des internationalen Orchesternachwuchses für die europäische klassische Musiktradition. Dabei kommen die Musiker tatsächlich aus aller Welt, im diesjährigen Programm treten beispielsweise das Asian Youth Orchestra sowie das Orchester der Cuban-European Music Academy (CuE) auf.

Die georgischen Nachwuchsmusiker treten in einer Gruppe von Jazz-Musikern auf und repräsentieren das Projekt Classic Meets Jazz. Im Konzerthaus Berlin wird die Gruppe am 29. August unter Leitung von Nils Landgren, dem künstlerischen Leiter des Jazz Fest Berlin, auftreten. „Georgische Obertöne“ – so ist der Titel des Konzerts, welches Musiker verschiedenster Musikrichtungen zusammenbringt.

"Georgische Musiktraditionen, welche Jahrtausende zurückreichen, verfließen mit groovigen Rhythmen und Improvisation. Es erwartet Sie ein ganz und gar ungewöhnlicher Abend!"
Lizi Ramishvili ©Young Euro Classic

Unter den Musikern ist auch Lizi Ramishvili, eine 20-jährige georgische Cellistin. Die junge Musikerin hat bereits auf einigen renommierten internationalen Bühnen musiziert, unter anderem in der Carnegie Hall in New York und auf dem Mstislav Rostropovich Festival in Moskau. Auch erhielt sie von 2010 bis 2015 das international hochanerkannte Rostropovich Stipendium und ist ein großer Hoffnungsträger am Musikhimmel der Klassik.

Am Ende ist es genau dies, was das Young Euro Classic Festival zu etwas so Besonderem macht: Es gibt jungen Musikern die Möglichkeit vor Weltpublikum zu musizieren und der Klassik eine jugendfrische Sprache zu geben.
Print E-mail
FaceBook Twitter Google
Ähnliche Nachrichten
Berlin hat seine eigene, sehr lebendige, georgische Gemeinschaft. Sie steht im Mittelpunkt einer Veranstaltung aus der Reihe „bpb:Metro“ der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), die am 19. Mai in Berlin stattfindet.
Die georgische Star-Violinistin Lisa Batiashvili wird auf der diesjährigen Verleihung der Nobelpreise in Stockholm als Solistin spielen. Dies gab das Nobelkomitee bekannt.