Frankfurter Buchmesse 2018
©CC0 Creative Commons License
Georgien ist Gastland auf der Internationalen Buchmesse in Frankfurt a. M. 2018
„Georgia made by characters“ lautet das Motto, das Georgien für seinen Auftritt als Ehrengastland auf der Internationalen Buchmesse in Frankfurt a. M., vom 10. – 14. Oktober 2018, in feiner Doppeldeutigkeit gewählt hat: „Character“ meint im Englischen den „Buchstaben“ im Alphabet ebenso wie den „Charakter“ im Sinne einer Persönlichkeit. Und tatsächlich ist das georgische Alphabet so einzigartig and charakteristisch wie es die Mentalitäten der verschiedenen Volksstämme in den Regionen des Landes am südlichen Kaukasus sind. Charaktere, die in Georgien selbst zum Gegenstand vielsagender Geschichten und wunderbar ironischer Anekdoten geworden sind.

Die Bedeutung erzählter Geschichten ist seit jeher und noch heute enorm in Georgien. Wer einmal eine Supra, ein georgisches Essen mit Verwandten, Freunden und Bekannten erlebt hat, der hat auch erlebt, wie aus vermeintlichen „Trinksprüchen“ wunderbare Geschichten werden – wahr oder erfunden, exakt oder ausgeschmückt, ganz sicher aber unterhaltsam.

Die Vielfalt der georgischen Literatur – der traditionellen ebenso wie der modernen – hat also tiefe kulturelle Wurzeln. Es wird Zeit, dass sie auch jenseits des Kaukasus entdeckt wird.

Der Auftritt von Georgien als Ehrengastland in Frankfurt wird begleitet von einem umfangreichen Kulturprogramm unter der Schirmherrschaft der Botschaft von Georgien in Deutschland. Mit Lesungen, Ausstellungen und Konzerten stellt sich Georgien vor. Finden Sie hier Hinweise zum vielfältigen Programm, das im Rahmen der Präsentation von Georgien als Ehrengastland auf der Internationalen Buchmesse Frankfurt a. M. 2018 an vielen Orten in ganz Deutschland stattfindet.

2018: Jahr der georgischen Kultur in Deutschland

Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel nahm die Buchmesse während ihres Besuchs im August in Tbilisi zum Anlass, die enge kulturelle Verbundenheit zwischen Georgien und Deutschland hervorzuheben: „Ich freue mich sehr, dass das Land Georgien jetzt Partnerland auf der Frankfurter Buchmesse sein wird. Ihr Motto heißt „Georgia Made by Characters“ und wir sind natürlich sehr gespannt, was für Charaktere wir da erleben werden. Das zeigt, dass sich unsere Zusammenarbeit zwischen den Menschen erweitert, so wie sich das auch an den steigenden Tourismuszahlen zeigt.“

Print E-mail
FaceBook Twitter Google
Ähnliche Nachrichten
Die Internationale Frankfurter Buchmesse hat begonnen. Das Ehrengastland Georgien fasziniert mit einem außergewöhnlichen Pavillon, der das Motto „Georgia made by Characters“ im Wortsinne buchstäblich erlebbar macht.