Musik
CC0 Creative Commons License
Natia Todua im Finale von „The Voice of Germany“
Mit Natia Todua lernt derzeit ein breites Fernsehpublikum im Abendprogramm der Privatsender Sat.1 und ProSieben die Liebe der Georgier zur Musik und eine der vielen großartigen Gesangsstimmen aus der Kaukasusdemokratie kennen.

Jetzt steht fest: Todua ist im Finale der Talentshow „The Voice of Germany“ und hat alle Möglichkeiten, sich gegen drei weitere Mitbewerber durchzusetzen. Von einem Sieg erhofft sich Natia Todua auch, ihre Chancen auf ein Musikstudium in Deutschland zu erhöhen.

In Tbilisi geboren und lange Zeit in Abchasien aufgewachsen, entdeckte Natia Todua ihr eigenes Gesangstalent erst relativ spät und versuchte bereits mit der Teilnahme an zwei weiteren Wettbewerben in Georgien und der Ukraine auf sich und ihre Stimme aufmerksam zu machen. Gelungen ist ihr das jetzt in Deutschland.

Für einen Bericht der Kaukasischen Post darüber, wie Natia Todua nach Deutschland kam und wie ihre Erfahrungen hier sind, klicken Sie hier (externer Link).

Print E-mail
FaceBook Twitter Google
Ähnliche Nachrichten
Berlin hat seine eigene, sehr lebendige, georgische Gemeinschaft. Sie steht im Mittelpunkt einer Veranstaltung aus der Reihe „bpb:Metro“ der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), die am 19. Mai in Berlin stattfindet.
Die georgische Star-Violinistin Lisa Batiashvili wird auf der diesjährigen Verleihung der Nobelpreise in Stockholm als Solistin spielen. Dies gab das Nobelkomitee bekannt.