Film
Lizenz: CC0 Creative Commons
Filmfestival in Nikozi zieht internationales Publikum an
Seit 2011 findet im georgischen Nikozi, einer der ältesten Städte des Landes, das an Aufmerksamkeit gewinnende Internationale Animationsfilm-Fest Nikozi statt. Vor Kurzem wurde das Festival in die offizielle Festival-Liste der Plattform „Europe for Festivals, Festivals for Europe“ der Europäischen Kommission aufgenommen. So erwartet die diesjährige Ausgabe des Festivals eine außerordentlich hohe internationale Beteiligung.

Unter den Vertretern und Experten aus mehreren EU-Mitgliedsstaaten, wie Frankeich, Italien und Ungarn, finden sich auch deutsche Teilnehmer. So gibt das Choreographen-Duo um Be van Vark und Mevlana van Vark aus Berlin einen Workshop zum Thema zeitgenössische Choreographie für die Studenten der Sankt Alexander Okropiridze Kunsthochschule. Außerdem haben sich Vertreter Filmfest Dresden angemeldet.

Das Internationale Animations-Filmfest in Nikozi sieht neben der Präsentation von Kunst und Technik vor allem den Austausch zwischen der Praxis und der Lehre als seine Hauptaufgabe und setzt sich damit einen ambitionierten Lehrauftrag in der internationalen Szene.

Das Filmfest findet vom 1. bis zum 7. September statt.

Print E-mail
FaceBook Twitter Google
Ähnliche Nachrichten
Irakli Kvirikadze ist ein junger Schauspieler aus Georgien, ein Nachwuchstalent. Auf der Berlinale wird er für seine Darstellung in dem Film Hostages mit dem Europäischen „Shooting Star“-Preis ausgezeichnet.
Der Dokumentarfilm „The Trader“ (dt.: „Der Händler“, im Original „Sovdagari“) der georgischen Regisseurin Tamta Gabrichidze wurde auf dem Sundance Film Festival in den USA mit dem Jurypreis in der Kategorie „Short Film Non-fiction“ ausgezeichnet.
Mit seinem Film „Khibula“ (2017) nimmt sich der Regisseur Giorgi Ovashvili einer Person und eines Kapitels in der jüngeren georgischen Geschichte an, die noch immer für emotionsgeladene Diskussionen in Georgien sorgen: Der Film entwirft ein Portrait von Zviad Gamzakhurdia als ersten, demokratisch gewählten Präsidenten Georgiens nach Erlangung der Unabhängigkeit 1990/1991.